close
Einsparungen: Verteidigungsministerium will 9,33 Milliarden sparen

Einsparungen: Verteidigungsministerium will 9,33 Milliarden sparen

Bild: Deutscher Tornado-Kampfjet (Foto: dts Nachrichtenagentur)

Im Bundesverteidigungsministerium wurde eine Liste mit Geräten und Waffen erarbeitet, die die Bundeswehr betreffen. Mit der Liste sollen langfristig deutliche Einsparungen vorgenommen werden.

Insgesamt will das Ministerium 9,335 Milliarden Euro einsparen.

Das berichtet die „Bild“-Zeitung. In der 23-seitigen Unterlage mit dem Titel „Priorisierung Materialinvestitionen – Handlungsempfehlungen“ werde unter anderem nahe gelegt, sofort 15 Transall-Transportflugzeuge still zu legen und die Zahl der neuen A400M zu reduzieren.

Statt der geplanten 122 sollen nur noch 80 NH-90-Hubschrauber gekauft werden, von den vorgesehenen 80 „Tiger“-Kampfhubschraubern sollen nur noch 40 beschafft werden. Zudem solle die geplante Reduzierung der „Tornado“-Flotte von 185 auf 85 vorangetrieben werden. Das umstrittene Luftabwehrsystem MEADS solle allerdings nicht gestrichen werden. (dts Nachrichtenagentur)