close
Einnahmen aus Steuern auf Kapitalerträge eingebrochen

Einnahmen aus Steuern auf Kapitalerträge eingebrochen

Bild: ##http://www.aboutpixel.de/##Grabscheit
Im Jahr 2010 sind die Einnahmen, die der Fiskus aus Kapitalerträgen erzielt hat stark eingebrochen. Das Steueraufkommen soll nur noch bei 8,7 Milliarden Euro gelegen haben, damit ist ein Rückgang von 3,7 Milliarden Euro zu verzeichnen gewesen.

Auch im laufenden Jahr soll sich die Situation nicht nennenswert ändern, so dass das Finanzministerium mit einem weiteren Rückgang kalkuliert.

Noch im Jahr 2009 hat die Finanzverwaltung 12,4 Milliarden Euro aus Kapitalerträgen einnehmen können. Im Jahr 2008, bevor die Abgeltungssteuer mit einer Höhe von 25 Prozent eingeführt wurde, konnte der Fiskus noch 13,5 Milliarden Euro aus der Kapitalertragssteuer einnehmen.

Die Deutsche Steuergewerkschaft (DSTG) verkündet unterdessen, dass die Abgeltungssteuer gescheitert sei. Weder konnten Gelder aus dem Ausland zurückgeholt werden, noch konnten Steuermehreinnahmen erzielt werden. Im Gegenteil, der Fiskus nimmt weniger ein und den Anlegern wird durch die Abgeltungssteuer auch noch der Zinseszinseffekt kaputt gemacht, da die Abgeltungssteuer als Quellensteuer direkt abgezogen wird.