close
„Dreist“! Frechheit des Tages: Rentner bei Kaffeefahrt festgehalten

„Dreist“! Frechheit des Tages: Rentner bei Kaffeefahrt festgehalten

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/subcess/3217304473/sizes/m/in/photostream/##Markus Rödder
So was ist unglaublich. Es ist nicht nur dreist, es handelte sich hier schon um Nötigung und Körperverletzung.

Derzeit wird auch tatsächlich geprüft, ob man Anzeige wegen Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Nötigung gegen den Veranstalter stellen kann.

Folgendes hat sich abgespielt: Einige Rentner wollten sich einfach etwas Abwechslung gönnen, einfach mal zu Hause rauskommen, aber was dann folgte, mit so etwas hat wirklich keiner von ihnen gerechnet.

Die Veranstaltung war als Kaffefahrt an der Mosel getarnt, es wurden Matratzen, Nahrungsmittel und einige andere Produkte vorgestellt und auch verkauft. Alleine schon diese Art der Veranstaltungen, die immer nahe an Betrug grenzen mit den verkauften Waren, sind der Polizei bereits bekannt und schon des öfteren geschlossen worden.

Die fast 70 Teilnehmer wurden laut Zeugenaussagen allerdings dieses Mal vom Veranstalter festgehalten. Der Ort der Veranstaltung wurde so gewählt, dass es nicht möglich war, einfach zu gehen. Nach fast zehn Stunden hatte eine Teilnehmerin der Kaffeefahrt die Polizei alarmiert. Hinzu kam, dass einige Teilnehmer auch gesundheitliche Probleme hatten. Es wurde sogar ein Verdacht auf Hirnblutung bei einem Mann festgestellt. Die 10 Stunden endeten mit einem Polizei- und Notarzteinsatz.

Unglaublich, mit was für Maschen manchen Veranstalter ihre Produkte an den armen Rentner bringen wollen.