close
Dramatischer Lehrermangel in Deutschland: 45.000 Pädagogen fehlen

Dramatischer Lehrermangel in Deutschland: 45.000 Pädagogen fehlen

Vor Beginn des neuen Schuljahres fehlen nach aktuellen Meldungen des Philologenverbandes knapp 45.000 Pädagogen an den Schulen in Deutschland.

Abhilfe gegen den Mangel sollen pensionierte Lehrer und Quereinsteiger schaffen. Heinz Peter Meidinger, Vorsitzender des Philologenverbandes, sagte gegenüber der „Bild“: „So groß war der Lehrermangel in Deutschland noch nie.“ Demnach fehlen vor allem Lehrer in den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften. So hätten die 300 staatlichen Gymnasien im Bundesland Bayern 460 Mathematiklehrer für das anstehende Schuljahr angefordert, bekommen haben sie aber nur 180.

Bereits im abgelaufenen Schuljahr unterrichteten ca. 10.000 Pädagogen an Deutschlands Schulen, die eigentlich schon in den Ruhestand hätten gehen können. Neben den Pensionären setzt der Philologenverband zusätzlich auf Mehrarbeit sowie den Einsatz von Quereinsteigern.

„Es wird immer schwieriger, Quereinsteiger zu gewinnen. Deshalb ist es vor allem in Mathematik und Naturwissenschaften jetzt zwingend notwendig, dass mehr Pensionäre unterrichten“, sagte Meidinger über die aktuelle Situation.