close
DIW: Aufschwung in Deutschland verliert an Fahrt

DIW: Aufschwung in Deutschland verliert an Fahrt

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/loop_oh/2643380276/sizes/m/in/photostream/##loop_oh
Das DIW-Institut ist der Meinung, dass der Aufschwung in Deutschland im Jahr 2012 stark an Kraft verlieren wird. Für das aktuelle Jahr sagen die Wirtschaftsforscher nur noch ein Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent für die deutsche Wirtschaft voraus.

Im vergangenen Jahr sei die gute Entwicklung auf Aufholeffekte zurückzuführen, die man in diesem Jahr nicht sehen würde.

Außerdem gebe es keine Konjunkturpakete mehr, die für zusätzlichen Schub sorgen würden, so Ferdinand Fichtner, Experte des DIW-Instituts. Allerdings wären 2,2 Prozent Wirtschaftswachstum für Deutschland noch immer ein sehr guter Wert.

Skepsis ist beim Blick auf den Arbeitsmarkt geboten. Auch ist fraglich, ob das ehrgeizige Ziel die Arbeitslosigkeit um sieben Prozent zu senken tatsächlich erreicht werden kann. Gerade am Arbeitsmarkt gibt es keine Nachholeffekte, denn die deutsche Wirtschaft ist durch die Finanz- und Wirtschaftskrise ohne große Massenentlassungen gekommen. Zum Jahresende ist die Zahl der Arbeitslosen wieder über die magische Drei-Millionen-Marke gerutscht.