close
Die meisten faulen Kredite bei deutschen Banken zu finden

Die meisten faulen Kredite bei deutschen Banken zu finden

Laut einer Studie der Wirtschafsprüfungsgesellschaft PwC (PricewaterhouseCoopers) summierten sich Ende 2oo9 die meisten Problemkredite in den Bilanzen der deutschen Banken auf knapp 213 Milliarden Euro.

Um 50 Prozent stieg damit bei diesen Banken das Volumen der ausfallgefährdeten Darlehen.
Zu den faulen Krediten zählt PwC alle Darlehen, die von den Schuldnern nicht mehr bedient werden können oder bei denen ein Zahlungsausfall in absehbarer Zeit droht.

Die Gefahr für die Banken verstärkte sich vor allem bei Immobilienkrediten in USA, Spanien Osteuropa. Die Commerzbank litt 2oo9 z. B. durch ihr starkes Engagement in Osteuropa noch unter der hohen Risikovorsorge für drohende Kreditausfälle.

Britische Banken kamen mit Problemkrediten in Höhe von rund 155 Milliarden Euro nach den deutschen Instituten europaweit auf Platz zwei. Dann folgten spanische Banken mit 97 Milliarden Euro, italienische Institute mit 59 Milliarden und russiche Konzerne mit 22,1 Millionen Euro.