close
Die Macht der Rating-Agenturen – Unabhängige Behörde gefordert

Die Macht der Rating-Agenturen – Unabhängige Behörde gefordert

Nachdem in den vergangenen Tagen die Rating-Agenturen Griechenland, Spanien und Portugal herabgestuft haben werden die Stimmen in Deutschland lauter, die den Rating-Agenturen kritisch gegenüber stehen.

Allen voran hat sich Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) geäußert. Der FDP-Vorsitzende hat sich für eine unabhängige europäische Behörde ausgesprochen. Diese soll die Bonität und Kreditwürdigkeit von Staaten und Unternehmen bewerten. Damit will er Interessenkonflikte ausschließen. Er ist der Meinung, dass es aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise eine Konsequenz sein müsste, dass die Europäische Union dem Treiben der Rating-Agenturen eigene Bewertungen entgegensetzen müsse. Es dürfe nicht erlaubt sein, dass Rating-Agenturen eigene Finanzprodukte entwickeln, vertreiben und anschließend auch noch bewerten.

Harsche Kritik übte unterdessen der Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn daran, dass die Tätigkeit von Rating-Agenturen völlig überbewertet sei. Er warf die Festellung in den Raum, dass die Rating-Agenturen ihre Informationen aus den Märkten bekommen. Also sei nie ganz klar, ob denn nun die Rating-Agenturen die Märkte oder ob die Märkte die Agenturen bewerten. Es wäre wichtig, vor diesem Hintergrund die Aussagen von Rating-Agenturen nicht allzu ernst zu nehmen. Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte, dass wir uns und besonders die Märkte sich mittlerweile viel zu abhängig von Rating-Agenturen gemacht hätten.

Rating-Agenturen besitzen viel Macht. Ihnen ist es möglich ganze Staaten ins Chaos zu stürzen, bzw. eine drohende Krise zu verschärfen oder aber auch abzuwenden. Durch das Rating beeinflussen die Agenturen die Kaufentscheidung von Anlegern, was sich letztendlich bei den Staaten und Unternehmen in der Tatsache widerspiegelt, dass diese sich entweder gut oder nur sehr schlecht bis gar nicht am Finanzmarkt refinanzieren können. Nachdem am Mittwoch bekannt gegeben wurde, dass die Rating-Agentur Standard & Poors das Rating von Spanien herabsetzt, haben die Finanzmärkte innerhalb von Sekunden reagiert und gaben nach.