close
Die Ludolfs: DMAX Doku-Star Günter Ludolf vom Kult-Schrottplatz ist tot – Herzinfarkt

Die Ludolfs: DMAX Doku-Star Günter Ludolf vom Kult-Schrottplatz ist tot – Herzinfarkt

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/matsukawa1971/19317225/sizes/m/in/photostream/##matsukawa1971
Die Ludolfs (vier schräge und lustige Brüder), die ihre Karriere seit 2006 bei DMAX gemacht haben und als Kult-Schrotthändler bekannt sind, müssen Abschied von ihrem zweitältesten Bruder Günter nehmen. Günter verstarb mit 56 Jahren am Montag plötzlich an einem Herzinfarkt.

Günter war in der Schrott-Doku-Soap als Telefonist und Kundenberater in der Küche tätig. Zwischen Kaffee und Zigarette stand Günter den Kunden am Telefon immer zur Seite.

Ein Fremdverschulden an seinen Tod wurde ausgeschlossen. Es wird vermutet, dass sein Lebenswandel den Herzinfarkt begünstigt hat. Günter war ein absoluter Kettenraucher sowie ein Kaffee-Junkie. Er trank 10-20 Tassen stark gebrühten Kaffee über den Tag verteilt. Bewegung war für ihn eher ein Fremdwort, er genoss lieber das fettige und einseitige Essen, das es immer wieder bei den Ludolf´s gibt.

Manni, ein Bruder von Günter, äußerte wohl, dass sie Günter eine volle Schachtel Zigaretten mit ins Grab legen würden. Er soll am Donnerstag oder Freitag in Urbach beigesetzt werden, so wie es traditionsmäßig bei den Ludolf´s ist in einem Eichensarg. Die Brüder sind in tiefer Trauer um den so geliebten Bruder.