close
Deutsche Bank braucht Geld für Übernahme von Postbank

Deutsche Bank braucht Geld für Übernahme von Postbank

Die Deutsche Bank will die Postbank jetzt komplett übernehmen und sich dazu am Kapitalmarkt frisches Geld besorgen. Insgesamt benötigt die Deutsche Bank dafür 9,8 Milliarden Euro. An den Märkten hat man schon damit gerechnet, dass sich die Deutsche Bank mit frischem Kapital versorgen will.

Die Deutsche Bank hatte bereits 30 Prozent der Anteile an der Postbank erworben. Bis zum Februar 2012 muss sie weitere 27 Prozent übernehmen. Der Preis liegt bei 45 Euro je Aktie.

Allerdings hat die Deutsche Bank angekündigt, dass man die derzeitige Beteiligung an der Postbank nochmals neu bewerten müsse, da der durchschnittliche Aktienkurs, der in den vergangenen Monaten erzielt wurde, zwischen 24 und 25 Euro liegt.

Bereits vor zwei Jahren hatte sich die Deutsche Bank bei der Postbank eingekauft. Allerdings hat man seitdem die Beteiligung nicht weiter aufgestockt. Einer der Gründe war die Finanzkrise. Die Postbank ist für die Deutsche Bank interessant, da man deutschlandweit die meisten Kunden zählt. Immerhin hat die Postbank aktuell 14 Millionen Kunden.