close
Deutlich weniger Hartz-IV-Empfänger für 2011

Deutlich weniger Hartz-IV-Empfänger für 2011

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/moe/8322628/sizes/o/in/photostream/##Moe_
Schon im kommenden Jahr will die Bundesagentur für Arbeit (BA) die Zahl der Empfänger von Hartz IV deutlich senken. Die BA und das Arbeitsministerium haben sich darauf verständigt, dass man im kommenden Jahr sieben Prozent Hartz-IV-Empfänger weniger haben will. Damit will man insgesamt über 900 Millionen Euro einsparen.

Eine schwere Aufgabe, die die Jobcenter da auferlegt bekommen. Zwar steigen derzeit die verfügbaren Arbeitsplätze aufgrund der konjunkturellen Entwicklung, allerdings stehen demgegenüber viele Härtefälle. Ein Großteil der Hartz-IV-Empfänger sind Langzeitarbeitslose, die aus verschiedensten Gründen schon seit Jahren keinen Job finden oder finden wollen.

Nichtsdestotrotz ist die BA der Meinung, dass sieben Prozent eine Marke sei, die relativ leicht zu realisieren ist, denn alleine bei den Hilfsbedürftigen, die erwerbstätig sind wären die Zahlen rückläufig. Außerdem erwarte man bei der Vermittlung gewisse Erfolge, die gesamt gesehen zu einem Rückgang in der geplanten Höhe führen könnten.

Grundlage ist die gute konjunkturelle Aussicht. Die Planzahlen der BA richten sich nach den neuesten positiven Prognosen für das kommende Jahr. Man geht davon aus, dass in der Folge der Arbeitsmarkt positiv von der anziehenden Konjunktur profitieren wird. Für das kommende Jahr werden durchschnittlich 2,96 Millionen Arbeitslose erwartet.