close
Condor: Wegen illegaler Preisabsprache Millionenstrafe

Condor: Wegen illegaler Preisabsprache Millionenstrafe

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/andrei_dimofte/2269548628/sizes/m/in/photostream/##Andrei Dimofte
Die Charter-Fluglinie Condor muss eine Millionenstrafe zahlen, weil sie anscheinend bei Türkeiflügen illegale Preisabsprachen getroffen hatte. Das Kartellamt hat gegen die Airline eine Geldbuße in Höhe von 1,2 Millionen Euro verhängt.

Die Fluggesellschaft SunExpress, die auch an der Preisabsprache beteiligt gewesen ist, wurde nicht mit einer Strafe belegt.

Die SunExpress hatte das Kartellamt über die Vorgänge informiert und ist somit einer Strafe entgangen. Nach einigen Verkäufen gehört die Condor aktuell zum Reisekonzern Thomas Cook.

Das Bundeskartellamt hat herausgefunden, dass die Condor mit der SunExpress vereinbart hatte, dass die SunExpress keine Türkeiflüge unter einem Preis von 99 Euro verkauft. Mehr als zehn Euro Differenz zum Flugticket der Condor durfte nicht erreicht werden.