close
Commerzbank: Manager erhalten hohe Boni – Fast eine halbe Milliarde Euro

Commerzbank: Manager erhalten hohe Boni – Fast eine halbe Milliarde Euro

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/loop_oh/5277632633/sizes/m/in/photostream/##oop_oh
Die Commerzbank musste während der Finanz- und Wirtschaftskrise mit vielen Milliarden Euro Staatsgeldern gestützt werden. Jetzt will die finanziell angeschlagene Bank, die die in Anspruch genommenen Hilfen noch nicht zurückgezahlt hat, ihren Managern hohe Bonuszahlungen gewähren. Es geht um ein Volumen von insgesamt 400 Millionen Euro, das an 50.000 Mitarbeiter ausgezahlt werden soll.

Hauptsächlich geht es um Mitarbeiter aus dem Investmentbereich. Diese sollen dann Jahreseinkommen von mehr als einer halben Million Euro erzielen.

Die Commerzbank musste aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise teilweise verstaatlicht werden. Derzeit hält der Bund 25 Prozent der Anteile und eine Aktie an der Bank. Außerdem hat sich der Bankenrettungsfonds Soffin in die Commerzbank mit einer stillen Beteiligung eingekauft. Immerhin hat Soffin 16 Milliarden Euro gestellt.

Seinerzeit hatte die Bundesregierung eine Obergrenze für Gehälter des Vorstands vorgegeben. Diese liegt bei 500.000 Euro Jahreseinkommen. Allerdings hat man damals versäumt die Regelung auch auf hochrangige Manager auszuweiten, so dass die Gehaltsexzesse in den Führungsetagen der zweiten Ebene der Banken munter weitergehen können. Diesen Zustand hat man erst im vergangenen Oktober geändert, so dass dieser Personenkreis jetzt auch an die Gehaltsobergrenze gekoppelt ist. Die Regelungen gelten allerdings erst für das laufende Jahr, so dass die Manager der Commerzbank für das vergangene Jahr entsprechend höhere Boni erhalten können.