close
Chinas Angst vor Inflation – Zentralbank erhöht wieder Leitzins

Chinas Angst vor Inflation – Zentralbank erhöht wieder Leitzins

Chinas Angst vor Inflation - Zentralbank erhöht wieder Leitzins 5
Bild: ##http://www.flickr.com/photos/mikebehnken/5046899272/sizes/m/in/photostream/##MikeBehnken
Die chinesische Zentralbank hat schon wieder den Leitzins erhöht. Damit hat die Zentralbank von China bereits zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten den Leitzins erhöht. Durch diese Maßnahme will man der hohen Inflation entgegenwirken. Schon am Sonntag soll der Leitzins auf 5,81 Prozent steigen. Auch der Zinssatz für Einlagen wird auf 2,75 Prozent angehoben.

Die chinesische Notenbank hat derzeit keine andere Möglichkeit um der Inflation entgegenzuwirken.

Besonders treiben die stark steigenden Preise für Lebensmittel die Inflation voran. Aktuell liegt die Inflationsrate bei 5,1 Prozent. So hoch war sie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Aber nicht nur die Inflationsrate bewegt die chinesische Zentralbank zu diesem Schritt. Die stark angestiegenen Lebensmittelpreise betreffen hunderte Millionen von armen Chinesen. Man will in keinem Fall riskieren, dass es im Land zu sozialen Unruhen kommt. Zu dem Anheben des Leitzinses will die chinesische Regierung Preiskontrollen bei den Lebensmitteln einführen.

Die Aktienmärkte haben auf die Meldung nervös regiert. Hier war ein Einbruch von zehn Prozent zu beobachten, allerdings hat sich diese Entwicklung schon seit November hingezogen, denn Experten waren ohnehin davon ausgegangen, dass die chinesische Zentralbank die Zinsen anheben werde. Es war lediglich unklar zu welchem Zeitpunkt. Schon im Oktober war der Leitzins angehoben worden, was dazu führte, dass die Aktienmärkte in China bis jetzt zehn Prozent nachgegeben haben.