close
Chile: Fast alle Geretteten können nach Hause

Chile: Fast alle Geretteten können nach Hause

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/wanhoff/5077675411/sizes/m/in/photostream/##thomaswanhoff
Bis auf zwei Kumpel, die noch im Krankenhaus weiter behandelt werden müssen, sind 31 der 33 chilenischen Bergarbeiter aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Bei den beiden im Krankenhaus Verbliebenen gehe es aber laut Paola Neumann (regionale Gesundheitsbehörde) keinesfalls um schwere Erkrankungen sondern um leichtere Probleme bei den Zähnen und Schwindel.

In einer spektakulären Rettungsaktion waren die 33 Männer nach dem Einsturz einer Kupfermine in der Atacama-Wüste aus 700 Metern Tiefe nach 69 Tagen wieder ins Leben auf die Erde zurückgeholt worden.

Aber sicher wird es noch lange dauern, bis die Kumpel zu einem normalen Leben wie vor dem Unglück zurückfinden können. Der Medienrummel, die vielen Interview-, Fernseh- und Filmangebote machen es sicherlich auch nicht leichter.