close
Bundespräsidentenwahl: Wulff im 1. Wahlgang durchgefallen! Schlappe für Schwarz-Gelb?

Bundespräsidentenwahl: Wulff im 1. Wahlgang durchgefallen! Schlappe für Schwarz-Gelb?

Soeben wird gemeldet, dass der Unions- und FDP-Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten, Christian Wulff (CDU) im ersten Wahlgang durchgefallen ist.

Er erhielt nach Angaben von Norbert Lammert (CDU und Bundestagspräsident) in der Bundesversammlung im ersten Anlauf 600 Stimmen. Das sind 23 Stimmen weniger als er für die absolute Mehrheit von 623 Stimmen (insgesamt 1244 Wahlleute) benötigt hätte.

Derm Kandidaten von SPD und Grünen, Joachim Gauck, fehlten bei der SPD zwei Abgeordnete. Damit verfügen die Sozialdemokraten nur über 331 statt 333 Delegierte. Die Grünen sind vollzählig mit 136 Wahlleuten.

Nach einer Pause wird um 15.15 Uhr wird ein zweiter Wahlgang erfolgen.