close
Bundesbank: Weniger Banken durch Basel III in Deutschland

Bundesbank: Weniger Banken durch Basel III in Deutschland

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/kraetzsche/3935480390/sizes/m/in/photostream/##Kraetzsche Photo ® (busy, away*)
Aufgrund der verschärften Eigenkapitalregeln, die Basel III mit sich bringt, geht die Bundesbank davon aus, dass es schon bald weniger Banken in Deutschland geben wird. Axel Weber, Chef der Bundesbank ist der Meinung, dass es in Deutschland ohnehin zu viele Banken gebe.

Er geht davon aus, dass der Markt im Prinzip zu klein für diese Anzahl an Banken ist. Besonders die letzten acht Landesbanken wären Kandidaten, die sich dringend über eine Fusion Gedanken machen sollten.

Aufgrund der Regelungen von Basel III brechen den Banken wichtige Teile der eigenen Kapitalbasis weg. Damit sie künftig auch weiterhin in gewohntem Maße Gewinne erzielen können müssen sie sich neue Geldquellen erschließen.

Auf der Suche nach neuen Kapitalquellen steht bei Banken immer wieder zu befürchten, dass sie Schlupflöcher in den Gesetzen nutzen, die sich am Ende als große Katastrophen herausstellen. Man denke nur an die längst verbotene Praxis der ungedeckten Leerverkäufe. So werden Banken auch künftig entsprechende Schlupflöcher finden um ihren wahnsinnigen Kapitalbedarf zu decken.