close
Brasilien: Weit über 300 Tote bei schwerster Unwetterkatastrophe

Brasilien: Weit über 300 Tote bei schwerster Unwetterkatastrophe

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/gaelx/677142924/sizes/m/in/photostream/##gaelx
Nach schwersten Erdrutschen und Überschwemmungen wegen ständiger Regenfälle starben in Brasilien weit über 300 Menschen. Es handelt sich um die schwerste Unwetterkatastrophe seit Jahrzehnten. Im Gebiet um Rio de Janeiro sind Hunderte von Rettungskräften im Einsatz.

Von chaotischen Zuständen berichtet das Rote Kreuz. Darüber hinaus werden weitere Regenfälle erwartet, besonders für die Bergregion Serrana.

158 Menschen starben im Ort Teresópolis, der ungefähr 100 Kilometer entfernt von Rio de Janeiro liegt. Dort sind nur noch Verwüstungen zu sehen. Im Ort Nova Friburgo stürzten Häuser durch meterhohe Schlammfluten ein. Hier starben 168 Menschen. Die Medien in Brasilien berichten bereits von der größten Naturkatastrophe, die es seit mehr als 40 Jahren gab. Von Dilma Rousseff, der Präsidentin Brasiliens, wurden jetzt als erste Hilfe rund 356 Millionen Euro für die Menschen in den Katastrophengebieten in Aussicht gestellt.