close
BP will die Marke Aral verkaufen

BP will die Marke Aral verkaufen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/61862323@N00/153143615/##WeiterWinkel
BP will sich von der Tankstellenkette Aral trennen.

BP braucht dieser Tage sehr viel Geld. Aufgrund der Ölkatastrophe, die durch das Sinken der Bohrinsel „Deepwater Horizon“ von BP, ausgelöst wurde benötigt BP sehr viel Liquidität. Es müssen Schadenersatzforderungen von den Betroffenen in Milliardenhöhe befriedigt werden.

Um an das benötigte Geld zu kommen will BP jetzt die Aral-Tankstellen verkaufen. Experten gehen, davon aus, dass die Aral-Tankstellen ungefähr zwei Milliarden Euro wert sind. Ein Tropfen auf den heißen Stein, wenn man bedenkt, dass die finanziellen Auswirkungen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko auf 100 bis 150 Milliarden beziffert werden. BP verfügt in Deutschland über 2.500 Tankstellen. In Deutschland ist Aral derzeit Marktführer.

Aktuell gibt es drei Käufer, die nach Einschätzung von Investmentbankern, in Frage kommen. Die französische Gesellschaft Total, der europäische Verbund Avia oder der russische Mineralölkonzern Rosneft werden als mögliche Käufer gehandelt.