close
BP: Operation „Static Kill“ hat begonnen – Bohrloch soll geschlossen werden

BP: Operation „Static Kill“ hat begonnen – Bohrloch soll geschlossen werden

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/deepwaterhorizonresponse/4764265001/sizes/m/in/photostream/##Deepwater Horizon Response
BP hat mit der Operation „Static Kill“ begonnen und will das defekte Bohrloch im Golf von Mexiko nun schließen.

Houston/London (dts Nachrichtenagentur) – Der Mineralölkonzern BP hat wie angekündigt mit seiner finalen Verschlussaktion am Bohrloch im Golf von Mexiko begonnen. Seit 16 Uhr amerikanischer Ostküstenzeit (22 Uhr deutscher Zeit) werde Schlamm und Zement in das Bohrloch gepresst, um es endgültig zu verschließen, teilte das Unternehmen mit.

Die Aktion war vorher unter dem Namen „Static Kill“ angekündigt worden. Seit Mitte Juli ist das Bohrloch bislang nur provisorisch verschlossen. Davor waren nach jüngsten Schätzungen insgesamt fast fünf Millionen Barrel Öl ins Meer geflossen.

Damit handelt es sich um die schlimmste jemals registrierte Ölpest.