close
BP-Chef steht wegen Ölpest vor Rücktritt

BP-Chef steht wegen Ölpest vor Rücktritt

Der Chef des britischen Mineralölkonzerns BP, Tony Hayward, steht kurz vor seinem Rücktritt.

London – Tony Hayward ist durch die Ölpest im Golf von Mexiko und sein mangelndes Krisenmanagement stark unter Druck geraten. Jetzt ist der Druck so hoch, dass er innerhalb der kommenden Wochen zurücktreten wird.

Einem Bericht der Zeitung „The Times“ zufolge wird Hayward in den nächsten zehn Wochen seinen Rücktritt verkünden. In dem Bericht heißt es, dass Hayward seinen Platz räumen müsse, damit das Unternehmen besser gegen eine mögliche Übernahme der Konkurrenten entgegenwirken kann.

Nachfolger wird wahrscheinlich Robert Dudley werden, der das Krisenmanagement im Golf von Mexiko schon vor einigen Wochen von Hayward übernommen hatte. BP hat einen möglichen Rücktritt Haywards zurückgewiesen.