close
Bombenattrappe in Namibia – Renterin aus USA soll Attrappe gebastelt haben

Bombenattrappe in Namibia – Renterin aus USA soll Attrappe gebastelt haben

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/marius300482/3395443240/sizes/s/in/photostream/##marius.zierold
Es hört sich wie ein schlechter Krimi an und sieht aus als ob Geheimdienste in einem drittklassigen Streifen einer Rentnerin eine Straftat unterschieben wollen und dennoch ist es Realität. Für die Bombe-Attrappe, die am Flughafen von Windhuk/Namibia gefunden wurde und die Sicherheitsbehörden stundenlang in Atem hielt, soll eine Rentnerin aus den USA verantwortlich sein.

Die 80-jährige Frau, Schwiegermutter eines Inhabers einer Sicherheitsfirma, habe ein Übungsgerät von eben jener Firma zusammengebaut.

Der Koffer ist ein Gepäckstück, das aus dem Sortiment der Sicherheitsfirma stammt und zu Zwecken des Realtests von Sicherheitsleuten eingesetzt wird. Es habe sich zu keiner Zeit Sprengstoff in dem Koffer befunden.

Nach Angaben des Firmenbesitzers habe die alte Dame den Koffer vor vier Jahren selbst gebaut und verdrahtet. Wer den Koffer letztendlich eingesetzt und auf Reisen geschickt hat ist noch nicht geklärt. Auch der Besitzer der Sicherheitsfirma kann dies momentan nicht nachvollziehen.