close
Bombe in Air Berlin aus Windhuk war eine Attrappe

Bombe in Air Berlin aus Windhuk war eine Attrappe

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/bribri/3804489187/sizes/s/in/photostream/##BriYYZ
In Namibia wurde gestern eine Maschine der Air Berlin gestoppt, die sich auf dem Weg nach München machen wollte. Hintergrund war der Funds einer vermeintlichen Bombe. Wie aus den Medien nun zu entnehmen ist scheint es sich bei der Bombe lediglich um eine Attrappe gehandelt zu haben.

Das verdächtige Gepäckstück soll eine Attrappe sein wie sie von den Sicherheitskräften oftmals zu Übungszwecken eingesetzt werde.

Mit solchen Attrappen testet man ob sich das Sicherheitspersonal an Flughäfen richtig und vorschriftsmäßig verhält. In dem Gepäckstück habe sich ersten Erkenntnissen zufolge kein Sprengstoff befunden. Es haben sich lediglich ein paar Kabel und eine Pappattrappe in dem betreffenden Gepäckstück befunden.

Unterdessen mutmaßt man wer die Attrappe auf den Weg geschickt hat und ob sich hierbei tatsächlich um einen Test gehandelt habe. Dem Vernehmen nach soll die Terrororganisation Al-Kaida nicht hinter der Tat stehen. Auch soll keine deutsche Behörde für den Testlauf verantwortlich sein.