close
Börse in Tokio mit massivem Kurssturz

Börse in Tokio mit massivem Kurssturz

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/tenaciousme/1798225470/sizes/m/in/photostream/##tenaciousme
Die Kurse an der Börse in Tokio sind massiv eingebrochen. Hintergrund ist eine mögliche atomare Katastrophe und die Knappheit beim Strom ausgelöst durch das Erdbeben vom vergangenen Freitag. Der wichtigste japanische Leitindex, der Nikkei, ist mit 12,4 Prozent dramatisch eingebrochen. Am frühen Nachmittag stand er bei 8.424 Punkten.

Der Nikkei konnte sich aber im weiteren Verlauf etwas erholen und notierte „nur“ noch bei einem Minus von acht Prozent.

Viele Fondsgesellschaften Japans haben ihre Investments in Aktien verkauft. Auch ausländische Anleger verkaufen massiv ihre japanischen Aktien. Die Aktien von Tepco, der Betreiberfirma des Kernkraftwerks Fukushima 1 werden aktuell nicht mehr gehandelt.

Ursprünglich hatte Trepco geplant seine Reaktortechnik auch in das Ausland zu verkaufen. Man geht davon aus, dass die Aktien von Trepco bei wieder einsetzendem Handel um bis zu 20 Prozent einbrechen werden.

Unterdessen hat die japanische Zentralbank ein weiteres Mal extrem hohe Geldmittel zur Verfügung gestellt. Man will unter allen Umständen den Markt stabilisieren und den Banken nahezu unbegrenzte Mittel zur Verfügung stellen.