close
BKA: Warnung vor Terror durch deutsche Islamisten

BKA: Warnung vor Terror durch deutsche Islamisten

Das Bundeskriminalamt warnt vor deutschen Islamisten, die sich derzeit in Terrorcamps in Afghanistan unb Pakistan ausbilden lassen. Es sollen BKA-Angaben zufolge bis zu 130 Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit in diesen Camps auf den „Heiligen Krieg“ vorbereitet werden.

Jörg Ziercke, Chef des Bundeskriminalamts, hat gegenüber dem „Tagesspiegel“ verkündet, dass man konkrete Hinweise hätte, immer mehr Deutsche in den Lagern der Gruppierungen zu finden, die eine militärische Ausbildung erhalten.

Ziercke sagte weiter, dass sich in Deutschland ungefähr 400 militante Islamisten aufhalten würden, die zu einem Sicherheitsproblem werden könnten. Bei 130 Personen geht man davon aus, dass sie besonders gefährlich sind und Straftaten durchführen könnten, die politische Hintergründe haben.

Er geht ferner davon aus, dass El-Kaida selbst keine große Gefahr darstelle. Viel gefährlicher seien die vielen Gruppierungen, die sich von El-Kaida abgespalten haben und im Raum Nordafrika und Arabien angesiedelt sind.

In Verhören scheint wohl ein deutscher Islamist gesagt zu haben, dass auf Deutschland Terroranschläge zukommen würden. Er soll den US-Truppen gegenüber, die ihn festgenommen haben, sehr konkrete Aussagen gemacht haben wie die Terroranschläge in Deutschland ausgeführt werden.