close
Billigflieger Ryanair: 120 Passagiere wurden auf Lanzarote aus Flugzeug geschmissen

Billigflieger Ryanair: 120 Passagiere wurden auf Lanzarote aus Flugzeug geschmissen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/andresrueda/3194377198/sizes/m/in/photostream/##Andres Rueda
Der beliebte Billigflieger Ryanair macht schon wieder mit nicht gerade positiven Nachrichten Schlagzeilen. Ryanair hat tatsächlich 120 Passagiere, bei denen es sich um belgische Jugendliche handelte, einfach auf Lanzarote wieder aus dem Flieger steigen lassen und ist mit den restlichen 66 Passagieren nach Belgien zurückgeflogen.

Wenn man das liest, fallen einem weitere Schlagzeilen der letzten Monate ein, die im Zusammenhang mit der Ryanair stehen. Ryanair landet am falschen Flughafen, statt Paris in Lüttich/Belgien.

Nicht als ob das alleine schon reichen würde, nein, daraufhin ignorierte die Crew die Passagiere als sei das selbstverständlich. Sie gingen von Bord und machten sogar das Licht in der Maschine aus. Die Passagiere organisierten einen Sitzstreik im Flugzeug, da keiner verstand, wie man ein Ziel um 400 Kilometer verfehlen kann.

In Lanzarote gab es wohl im Flugzeug Diskussionen unter den Jugendlichen und kleinere Gerangel wegen der Gepäckgebühren. Die Crew und der Pilot hatten die Situation nicht im Griff und wurden – wie so oft laut Zeugenaussagen – pampig. Der Kapitän schmiss die Jugendlichen kurzerhand raus. Er sagte, dass die Sicherheit der anderen Passagiere sowie die Sicherheit des Flugzeuges und der Crew im Vordergrund stünden. Die Polizei veranlasste eine Räumung der Maschine und die 120 Jugendlichen mussten den Billigflieger wieder verlassen. Die Polizei sagte, dass die Räumung einfach aus Sicherheitsgründen nötig wurde.

Die 120 belgischen Jugendlichen hatten zum Teil gar kein Geld mehr für einen weiteren Rückflug. Erst nachdem das belgischen Außenministerium von den Jugendlichen informiert wurde und dieses sich für die Jugendlichen einsetzte war Ryanair dazu bereit, mit weiteren Maschinen immer wieder ein paar von den Jugendlichen mitzunehmen. Das Geld wurde vom Außenministerium ausgelegt.