close
Big Brother-Cora: Nach Brust-OP erst Koma – jetzt Tod! – Obduktion begonnen

Big Brother-Cora: Nach Brust-OP erst Koma – jetzt Tod! – Obduktion begonnen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/heipei/4298993568/sizes/m/in/photostream/##heipei
Die schöne, sexy Cora, gerade mal 23 Jahre alt, die Kandidatin bei Big Brother war, ist nach einer Brust-OP in ein Koma gefallen und am Donnerstagmittag im Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf gestorben.

Es ist tragisch und unfassbar was der jungen Cora passiert ist. Sie hat ihre Brust-OP mit ihrem Leben bezahlen müssen. Der Wunsch eine größere Brust zu haben ist ihr zum Verhängnis geworden.

Mehrfach hat sich Cora bereits ihre Brust vergrößern lassen. Sie wollte unbedingt große Brüste haben, betonte sie immer wieder. Es war wohl wie eine Sucht für die junge Frau, immer noch größere Brüste haben zu wollen. Was bei Coras letzter Brust-OP schief gelaufen ist, weiß bisher niemand. Vor Tagen war mal kurz in den Medien, dass sie eventuell Drogen oder Tabletten genommen und den Ärzten verschwiegen haben soll. Diese Nachricht verlief sich dann wieder. Wahrscheinlich entsprach sie nicht der Wahrheit. Nun wird von der zuständigen Staatanwaltschaft berichtet, dass gegen die Anästhesistin und den behandelnden Chirurgen wegen fahrlässiger Tötung ermittelt wird.

Leider ist alles sehr undurchsichtig im Fall der beliebten, blonden, jungen Cora. Deswegen wird nun auch eine Obduktion der Leiche durchgeführt, die den genauen Todesgrund zutage fördern soll.