close
Bevölkerung spricht sich gegen die Reduzierung der Solarförderung aus

Bevölkerung spricht sich gegen die Reduzierung der Solarförderung aus

In Deutschland sind 84 Prozent der Befragten einer, vom Bundesverband für Solarwirtschaft e.V. in Auftrag gegebenen, Umfrage bei Infratest imap gegen die Senkung der Solarförderung. Deshalb hat der Bundesverband in diesem Zusammenhang von der Ignoranz des Wählerwillens gesprochen.

In der Umfrage wurden 1.000 Bundesbürger befragt. Infratest fragte, ob die Förderung deutlich gesenkt werden solle oder ob es besser sei die Kürzung in kleinen Schritten über längere Zeit vorgenommen oder ob sie gar nicht gekürzt werden sollte. Die Förderung wird von den Bundesbürgern über die Stromrechnung bezahlt.

Vier Prozent der Befragten konnten sich zu keiner Antwort entscheiden oder wollten dies nicht. Für ein Absenken der Förderung in kleinen Schritten sprachen 54 Prozent aus. Lediglich 12 Prozent haben sich für eine deutliche Kürzung ausgesprochen. Die Förderung solle so bleiben, wie so zurzeit ist, sagten 30 Prozent der Befragten.

Nach Wählerschichten teilt sich die Befragung wie folgt auf: 83 Prozent der CDU/CSU-Wähler und 88 Prozent der SPD-Wähler sind gegen eine deutliche Reduzierung der Förderung. 79 Prozent der FDP-Wähler und der Linken-Wähler und gar 88 der Bündnis90/Die Grünen-Wähler sind gegen eine Kürzung der Förderung.
(Quelle: Stromvergleiche