close
Bayerischer Hausärztestreik – Ausstieg aus Kassensystem?

Bayerischer Hausärztestreik – Ausstieg aus Kassensystem?

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/twicepix/4546148114/sizes/m/in/photostream/##twicepix
Die bayerischen Hausärzte haben heute zu einem Protest in Nürnberg gegen das von den Krankenkassen vorgeschriebene System aufgerufen. Sie wollen damit mehr Druck auf die Krankenkassen machen.

Die AOK hatte durch den von den Ärzten angedrohten Systemausstieg den Hausarztvertrag gekündigt. Mediziner geben sich verständnislos und die Lage scheint sich jetzt hochzuschaukeln.

Der Vorsitzende des Bayerischen Hausärzteverbandes meinte hierzu, dass die Ärzte überhaupt nicht mehr Geld wollten, denn Gesundheisminister Markus Söder (CSU) hatte zum Protest erklärt, die Ärzte sollten mehr an ihre eigenen Patienten denken.

Die bayerischen Hausärzte sehen durch den Hausärztevertrag, der fristlos gekündigt wurde, ihre Existenz gefährdet. Die flächendeckende hausärztliche Versorgung in Bayern könne nur erhalten bleiben, wenn die Finanzierbarkeit der Praxis ebenfalls erhalten bliebe, so das ärztliche Argument.

Sollten die Hausärzte tatsächlich ihre Zulassungen zurückgeben, so gibt es ab April 2011 nur noch eine Privatversorgung in Bayern. Die Beratungen der Hausärzte sollen heute ab 16.00 Uhr in der Nürnberger Arena beginnen.