close
Banker-Boni sollen von EU begrenzt werden

Banker-Boni sollen von EU begrenzt werden

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/publicdomainphotos/3706529071/sizes/m/##Photos8.com
Es ist unverständlich, warum Banker hohe Bonuszahlungen erhalten sollen, wenn sie durch ihre Arbeit die Welt in eine Krise stürzen und die Bank, für die sie arbeiten, an den Rand des Ruins treiben. Das verstehen nicht nur die Bürger nicht, sondern das erbost auch die Politiker.

Das EU-Parlament will nun gegen solch übertriebene Bonuszahlungen vorgehen und diese in der Höhe begrenzen.

Es reiche nicht aus, lediglich auf selbstgesetzte Prinzipien der Branche zu hoffen, so eine britische Politikerin, es müssen klare Regeln und Grenzen her. Eine Forderung ist, dass mindestens 40 Prozent einer Bonuszahlung erst nach fünf Jahren ausgezahlt werden. Maximal sechs Prozent einer Zahlung sollen in bar ausgezahlt werden.

Bislang haben sich die Regierungen schwer getan, Grenzwerte für Bonuszahlungen zu setzen. Aus dem EU-Parlament ist zu vernehmen, dass man keine Kompromisse mehr eingehen will. Es würde kein Verhandlungsspielraum für die Boni-Frage geben. Durch zu hohe Bonuszahlungen für kurzfristige Risiken sei die Finanzkrise unter anderem ausgelöst worden.