close
Banken-Regulierung: 100 Milliarden Mehrkosten für Banken durch „Basel III“

Banken-Regulierung: 100 Milliarden Mehrkosten für Banken durch „Basel III“

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/icarus_shift/2704652974/sizes/m/in/photostream/##icarus_shift
Der Baseler Ausschuss wird verschärfte Regulierungen zum Eigenkapital treffen. Für die Bankenbranche dürfte die härtere Regelung teuer werden. Von Seiten des Bundesverbands Deutscher Banken (BdB) wird damit gerechnet, dass die Banken über 100 Milliarden Euro Zusatzkosten stemmen müssen.

Der Bankenverband rechnet alleine bei den zehn größten Kreditinstituten in Deutschland mit 100 Milliarden Euro Mehrkosten.

Noch in dieser Woche soll der Baseler Ausschuss eine Kernkapitalquote von sechs Prozent beschließen. Hinzu kommt noch ein antizyklischer und ein Kapitalerhaltungs-Puffer die noch einmal vier Prozent ausmachen. Insgesamt geht es also um zehn Prozent. Der Kapitalbedarf, der sich alleine daraus bei den Deutschen Banken ergibt liegt nach Angaben des BdB bei 105 Milliarden Euro.

Damit es für die Banken erträglicher wird fordert der BdB, dass „Basel III“ innerhalb eines Zeitraums von zehn bis zwölf Jahren vollständig umgesetzt wird. Deutschland setzt sich in Basel dafür ein, dass der Anteil am „harten Kernkapital“ nur 50 Prozent ausmachen werde. Der Verband rechnet allerdings damit, dass es letztendlich mit den beiden Puffern insgesamt acht Prozent sein werden.