close
Bahnauskunft 11861 von Bundesnetzagentur abgeschaltet

Bahnauskunft 11861 von Bundesnetzagentur abgeschaltet

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/rudolf_schuba/332717017/sizes/m/in/photostream/##rudolf_schuba
Die Auskunft der Deutschen Bahn ist von der Bundesnetzagentur abgeschaltet worden. Hintergrund ist die über lange Zeit fehlende Preisangabe gewesen. Außerdem habe die Bahn die Anrufer unnötig lange in der kostenpflichtigen Leitung gehalten, nur um Kasse zu machen.

Insgesamt sollen die Anrufer zwei Minuten mit Informationen zugeschüttet worden sein, die unnötig waren.

Die Bahn hatte den Anrufer, ohne dass er es gemerkt hätte, an die teure Bahnauskunftsnummer 01805 996 633 weitergeleitet und hat den Anrufer nicht über die Kosten informiert. Deshalb hat die Bundesnetzagentur die Nummer 11861 abschalten lassen.

Die Bahn hatte schon vor knapp zwei Jahren die Rufnummer zurückgegeben, da sie über diese Nummer keinen Service mehr angeboten hatte. Seit gut einem Jahr ist die Nummer einem Bonner Unternehmen zugeteilt gewesen. Die Rufnummer wurde aber noch immer in Telefonbüchern als Bahnauskunft beworben. Das Unternehmen, das die Nummer seit knapp zwei Jahren betreibt, ist die 01018 GmbH. Hat man in den vergangenen zwei Jahren unter der 11861 Bahnauskünfte einholen wollen ist man weiterverbunden worden, was 1,99 Euro pro angefangene Minute gekostet hatte.

In Verbindung mit dem Abschalten der Rufnummer hat die Bundesnetzagentur die 01018 GmbH aufgefordert, die vereinnahmten Gelder zurückzuzahlen.