close
Bahn rast in PKW: Mit 1,94 Promille Auto auf dem Bahnübergang abgestellt

Bahn rast in PKW: Mit 1,94 Promille Auto auf dem Bahnübergang abgestellt

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/5mal5/3190050327/sizes/m/in/photostream/##5mal5
Ein 61 Jähriger Mann ist anscheinend mit 1,94 Promille betankt statt in die nächste Straße auf die Bahngleise mit seinem Auto abgebogen.

Nachdem er das Auto nicht mehr von den Bahnschienen entfernen konnte, ließ er es kurzerhand dort stehen und machte sich aus dem Staub.

Anwohner haben die Polizei informiert, allerdings konnte man nicht mehr rechtzeitig handeln und das Auto von den Gleisen entfernen. Der heranfahrende Nahverkehrszug, der an diesem Abend mit zwanzig Personen besetzt war, raste in das liegengebliebene Auto mit voller Geschwindigkeit.

Verletzt wurde bei dem Aufprall glücklicherweise niemand, dennoch entstand ein erheblicher Sachschaden. Der betrunkene Autofahrer kann sich hier noch auf eine Anzeige gefasst machen. Er wird wegen Alkohol am Steuer und des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehrs belangt werden.