close
Bad Nenndorf: 17 Festnahmen bei Neonazi-Demonstration

Bad Nenndorf: 17 Festnahmen bei Neonazi-Demonstration

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/antinazi/481315908/sizes/m/in/photostream/##antinazi koordination ffm
Tausende Polizisten im Einsatz und empörte Einwohner.

Rund 850 Neonazis sind durch Bad Nenndorf in Niedersachsen marschiert und haben die Einwohner empört.

Eine kurzfristige Gegendemonstration des breiten Bündnisses gegen Rechts hatte das Oberwaltungsgericht Lüneburg erst kurzfristig nach vorheriger Absage genehmigt. Allerdings nur als stationäre Kundgebung.

Die meisten Einwohner von Bad Nenndorf sind empört, dass die braunen Horden mehr Rechte hätten als sie selbst. Es sei eine Schande und eine katastrophale Entscheidung.

Hundertschaften von Polizei hatten Straßen und Kreuzungen abgesperrt, während sich sechs lange Stunden die Rechtsextremisten in Bad Nenndorf aufhielten. Sie wurden von 2000 Polizisten abgeschirmt. Die braunen Horden beklagen jedes Jahr die angeblichen „alliierten Nachkriegsverbrechen“. In Bad Nenndorf wurden nach demKrieg Nationalsozialisten von der britischen Armee verhört.

Dreihundert Einwohner und Kurgäste nahmen an einem ökomenischen Gottedienst teil zusammen mit der Jüdischen Gemeinde ihres Ortes.

Insgesamt gab es 17 Festnahmen, mehrere Polizisten wurden durch Linke verletzt. Den Festgenommenen werden Landfriedensbruch, Körperverletzung, Widerstand oder Verstöße gegen das Versammlugnsgesetz vorgeworfen. Nach Angaben der Polizei lief die Gegenkundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes mit etwa 900 Teilnehmern ohne Vorkommnisse.