close
B2B Handelsplattform – kaufen und verkaufen einfach gemacht

B2B Handelsplattform – kaufen und verkaufen einfach gemacht

11. März 2014

Woher bekommen die Händler, bei denen wir einkaufen, eigentlich ihre Ware? Kaufen sie direkt vom Hersteller oder gibt es einen Zwischenhändler? Beides ist möglich, aber es gibt noch eine dritte Alternative. Bei dieser Option spielt das Internet eine große Rolle, denn die Handelsplattform B2B bietet allen Gewerbetreibenden, die etwas verkaufen oder kaufen möchten, die Möglichkeit große oder auch kleine Posten ohne große Umwege zu ordern. Das Angebot ist groß und für fast jeden ist das Passende dabei.

B2B – der Vermittler zwischen Herstellern und Händlern

Wer ein Geschäft hat, der braucht logischerweise auch die passenden Artikel, die den Kunden zum Kauf angeboten werden, aber wo sollen diese Artikel gekauft werden? Viele Händler kaufen ohne Umwege direkt vom Hersteller, andere Händler aber wollen Geld sparen, und sind daher auf der Suche nach Waren, die vielleicht aus einem Restposten Kontingent oder auch einem Konkurs stammen. Auf diese Weise kann günstiger eingekauft werden, man muss aber den richtigen Ansprechpartner haben. Dieser Ansprechpartner ist B2B, eine Handelsplattform, auf der viele unterschiedliche Waren zu meist günstigen Preisen angeboten werden.

Wer zum Beispiel für sein Geschäft schicke Einkaufstaschen braucht, der kann diese als großen Posten auf diversen Handelsplattformen im Internet finden.

Jemand, der z.B. eine Großküche oder ein Restaurant betreibt, findet auf B2B-andelsplattformen unter anderem Gläser mit vorgekochten Kartoffeln, Schwarzwurzeln oder auch Apfelmus. Auch Zucker kann man bei B2B in großen Mengen zu kleinen Preisen finden, ebenso wie Energy-Drinks, die zum Beispiel für ein bestimmtes Event wie ein Konzert oder eine Sportveranstaltung eingekauft werden können.

Auf B2B verkaufen

Es kann immer mal vorkommen, dass ein Händler zu viel einer Ware eingekauft hat und dass es zu sogenannten Lagerüberhängen kommt. Ist das der Fall, dann ist guter Rat teuer, denn was soll mit der Ware geschehen? Man könnte sie als Sonderangebote verkaufen, aber das bedeutet in der Regel ein schlechtes Geschäft, weil die Ware günstig angeboten wird und die Gewinnspanne schrumpft. Eine bessere Alternative ist es, den Lagerüberhang bei B2B einzustellen, denn es gibt mit Sicherheit irgendwo einen anderen Händler, der gerade nach diesem Posten vielleicht händeringend sucht. Über B2B wird dann der Kontakt hergestellt und die Ware kann schnell und einfach den Besitzer wechseln.

Auch Ware, die bei einer Firmeninsolvenz übrig geblieben ist, kann bei B2B eingestellt und angeboten werden, das Gleiche gilt auch für Waren, die aus Geschäftsauflösungen stammen. Für Lieferanten und Großhändler, aber auch für Investoren bietet B2B die optimale Handelsplattform, denn es werden unter anderem auch Geschäftsbeteiligungen angeboten. Zudem bietet B2B einen sehr interessanten Business Ratgeber, in dem sich alle umfassend informieren können, die ein eigenes Unternehmen gründen oder vielleicht auch ein Geschäft eröffnen möchten.

Fazit

Jeder, der ein Geschäft hat, möchte seine Waren günstig einkaufen und seinen Kunden einen attraktiven Verkaufspreis anbieten. Mit der Handelsplattform von B2B wird es möglich, günstig einzukaufen und zugleich wichtige Kontakte zu Großhändlern zu knüpfen. Kaufen und Verkaufen können so einfach sein – mit B2B.