close
AWD: Verluste haben sich verdoppelt

AWD: Verluste haben sich verdoppelt

Die Swiss Life hat mit dem AWD anscheinend kein gewinnbringendes Schnäppchen gemacht. Der deutsche Finanzvertrieb hat im Jahr 2009 hohe Verluste eingfahren. Im Vergleich zum Jahr 2008 sollen sich die Verluste des Finanzunternehmens verdoppelt haben.

Im Krisenjahr 2008 hat der AWD ein Minus von 28 Millionen Euro hinnehmen müssen. Wie allerdings jetzt durch die „Financial Times Deutschland“ bekannt wurde hat sich das Defizit im Jahr 2009 auf 63 Millionen Euro gesteigert. Das ist mehr als das Doppelte. Noch im Jahr 2007 hat man bei der Swiss Life-Tochter ein Plus von 83 Millionen Euro verzeichnet.

Die aktuellen Zahlen wurden von der Konzernmutter Swiss Life bekannt gegeben. Der AWD schweigt angesichts dieser Zahlen. Jedoch am 31. März wird der AWD die offiziellen Geschäftszahlen bekannt geben, dann wird sich zeigen, ob diese Zahlen stimmen.

(Quelle: Das Investment)