close
Ausbildung von Imamen in Deutschland beschlossen – Förderung zugesagt

Ausbildung von Imamen in Deutschland beschlossen – Förderung zugesagt

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/seier/2071275373/sizes/m/in/photostream/##seier+seier
Jetzt ist es soweit: Annette Schwavan (CDU-Bildungsministerin) gab die Standorte jetzt bekannt, an denen Islamwissenschaften studiert werden können, die von der Regierung zu fördern sind.

Mit Mitteln aus dem Bundeshaushalt werden Tübingen, Münster und Osnabrück die ersten Städte sein, an denen erstmalig in der Republik Islam-Studiengänge gefördert werden. Osnabrück war bisheriger Schwerpunkt der Religionspädagogik.

Schavan äußerte weiter, dass gute Voraussetzungen bei den ausgewählten Standorten dafür vorhanden seien, um neben der Ausbildung von Religionslehrern auch die islamische Theologie voranzubringen. Weiterhin sollen für islamisch-theologische Forschung Zentren entstehen, an denen in diesem Fachbereich der Nachwuchs gefördert werden kann.

Die Entscheidung wird vom Zentralrat der Muslme begrüßt. „Imame seien Vorbeter, Wissensvermittler, Seelsorger und auch Integrationslotsen“ war zu hören.

Bleibt nur zu hoffen, das nicht gerade dadurch vielleicht auch weitere versteckte Hassprediger in den Genuss einer offiziellen von der Bundesrepublik geförderten Studienwissenschaft kommen und dann genau wissen, wie man taktieren kann.