close
Atom-Gipfel: Spontan-Demonstration vor Kanzleramt

Atom-Gipfel: Spontan-Demonstration vor Kanzleramt

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/98041773@N00/66129090/sizes/m/in/photostream/##holger doelle
Am Sonntag ist die Koalition im Kanzleramt in Berlin zusammengetroffen um über die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke zu beraten. Während der Verhandlungen haben sich spontan Gegner der Kernenergie vor dem Kanzleramt zusammengefunden und lautstark gegen die Laufzeitverlängerung demonstriert.

Vor dem Kanzleramt haben hunderte von Kernkraftgegnern gegen die Verlängerung der AKW-Laufzeiten protestiert. Ihren Ärger zeigten sie deutlich mit Trommeln und Trillerpfeifen. Außerdem pfiff die aufgebrachte Menschenmenge Angela Merkel lange aus.

Die Atomkraft-Gegner haben darüber hinaus eine symbolische „radioaktive Wolke“ bestehend aus 2.000 schwarz-gelben Luftballons aufsteigen lassen um auf ihren Unmut aufmerksam zu machen. Auch hatten sie Transparente mit Sprüchen gegen die Kernenergie und Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke mitgebracht.

Angela Merkel hatte sich schon am Morgen mit einigen Ministern zur Besprechung getroffen. Die Union und FDP wollen vereinbaren wie sie die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke in Deutschland künftig regeln. In jedem Fall will man sich von der damals unter der rot-grünen Regierung getroffenen Vereinbarung verabschieden.