close
Araber wollen BP kaufen

Araber wollen BP kaufen

Wie es scheint haben Investoren aus dem Nahen Osten Interesse, den angeschlagenen Mineralölkonzern BP zu kaufen. Man soll anbieten, die Kernbereiche des Konzerns zu übernehmen.

Anscheinend bekommt BP finanzielle Unterstützung von den Arabern. Aufgrund der Ölpest im Golf von Mexiko ist BP finanziell stark unter Druck geraten.

BP-Berater haben von unterschiedlichen Investoren aus dem Nahen Osten Angebote für Investments vorliegen. Anscheinend will man die Kernbestandteile des Unternehmens aufkaufen. Außerdem wäre es für die Investoren möglich, eine Kapitalerhöhung bei BP durchzuführen, die angesichts der enormen Kosten der Ölkatastrophe nötig ist. Bislang ist allerdings nicht bekannt, um welche Investoren es sich handelt.

Seitdem am 20. April die Ölbohrplattform „Deepwater Horizon“ explodiert und untergegangen ist sprudeln aus den defekten Bohrlöchern am Boden des Golfs von Mexiko täglich bis zu zehn Millionen Liter Rohöl ungehindert ins Meer. Experten gehen davon aus, dass die Katastrophe 100 bis 150 Milliarden Euro kosten wird. Der Aktienkurs von BP befindet sich im freien Fall und hat sich in den letzten Wochen bereits halbiert.