close
Anlagebetrug: Berater bringt Investoren um Millionen

Anlagebetrug: Berater bringt Investoren um Millionen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/timpearcelosgatos/3558607900/sizes/m/in/photostream/##Tim Pearce, Los Gatos
In Göttingen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen Rentner, der in 24 Fällen gewerbsmäßig betrogen haben soll. Außerdem wird ihm Untreue vorgeworfen.

Der heutige Rentner war einst als Versicherungsmakler tätig. In der Zeit zwischen 2001 und 2009 hat er offenbar in der Nachbarschaft in einem Vorort Göttingens Geldanlagen empfohlen, die er als erstklassig bezeichnete.

Er hat seinen Opfern Jahres-Renditen von 15 bis 20 Prozent versprochen. Einigen Anlegern soll er sogar eine jährliche Renditen von bis zu 50 Prozent geboten haben. Diese hohen Renditen wollte er durch gezielte Anlagen an der Börse erzielen.

Darüber hinaus hatte er seinen Opfern zugesichert, dass es sich um eine absolut risikolose Anlage handele. Er konnte so von den betreffenden Personen fünf- bis sechsstellige Beträge entgegennehmen. Damit die Anleger nicht darauf kommen, dass sich hinter seinen Aussagen eine Lüge verbirgt, hat er regelmäßig entsprechend positive Zwischenbescheide gegeben.