close
Amerikaner wollen mehr Geld mit Einreise verdienen – 14 Dollar extra

Amerikaner wollen mehr Geld mit Einreise verdienen – 14 Dollar extra

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/rubu/293905797/sizes/m/in/photostream/##rubu74
Reisen in die USA werden teurer. Die USA verlangen ab sofort eine zusätzliche Einreisegebühr von 14 Dollar. Die Gebühr fällt an sobald man visumsfrei in die USA einreisen will und kann nur mit einer Kreditkarte bezahlt werden. Damit begrüßt das Land des gelebten Kapitalismus‘ seine Touristen gleich mit einer Gebühr.

Auch sind von der Gebühr Personen betroffen, die in der USA lediglich umsteigen müssen, weil sie auf der Durchreise sind.

Die Einreise in die USA wird damit wieder einmal erschwert. Aufgrund der Terroranschläge vom 11. September 2001 muss man derzeit ohnehin schon 72 Stunden bevor man in die USA reist eine Genehmigung zur Einreise per Internet einholen. Damit wollte man gegen den Terror vorgehen. Inwiefern man damit tatsächlich gegen Terrorismus im Land der komischen Gesetze und unverständlichen Möglichkeiten bleibt schleierhaft.

Wer einmal in die USA eingereist ist und beim Ausfüllen der Einreisekarte verschiedene Fragen beantworten musste, wie zum Beispiel: Gehören Sie einer terroristischen Vereinigung an? Führen Sie Drogen in die USA ein?, der wird sehr schnell merken, dass der gemeine Amerikaner eine andere Auffassung von Gesetzen und deren Befolgen hat.

Nichtsdestotrotz wird jetzt bei den Reisenden Kasse gemacht. Sicherlich ist dies eine gute Einnahmequelle für die US-Regierung, die viele hundert Milliarden Dollar in die eigene marode Wirtschaft gepumpt hat.