close
Am Opel-Standort Bochum droht 1.200 Opelanern Kündigung

Am Opel-Standort Bochum droht 1.200 Opelanern Kündigung

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/ghostofsasha/5415656580/sizes/m/in/photostream/##Ghost Of Sasha
Am Opel-Standort Bochum droht 1.200 Opelanern die Kündigung. FZ berichtete gestern vom bevorstehenden Wechsel an der Spitze bei Opel. Der frühere Fertigungsdirektor und jetzige GM-Chefentwickler Karl-Friedrich Stracke soll jetzt ab 1. April Chef bei Opel werden.

Sein Vorgänger Nick Reilly war wohl nicht mehr tragbar, konnte den Konzern nicht auf Vordermann bringen. Nun hat Stracke bereits vor Jobbeginn die unliebsame Aufgabe von GM, der Opel-Mutter, bekommen, 1.200 Mitarbeitern zum 1. Mai die Kündigungsschreiben auf den Tisch zu legen.

Dies wurde von Rainer Einenkel, dem Bochumer Betriebsratschef bestätigt laut Mitteilung der „Rheinischen Post“. Die anstehenden Kündigungen ergeben sich aus dem Opel-Sanierungskonzept, bei dem bis Jahresende 1.800 Kumpel ihren Arbeitsplatz verlassen müssen. Von Sozialverträglichkeit kann wohl nicht gesprochen werden, da nur 600 Opelaner das Angebot angenommen haben, „freiwilig“ ihren Job aufzugeben.

Das Unternehmen führt derzeit vor der Einigungsstelle aus diesem Grunde Verhandlungen.