close
Airline Mexicana gerettet – Industriekonsortium hilft

Airline Mexicana gerettet – Industriekonsortium hilft

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/kiewic/4225170208/sizes/m/in/photostream/##kiewic
Die finanziell stark angeschlagene und hochverschuldete mexikanische Fluggesellschaft Mexicana soll von einem Konsortium mexikanischer Industrieller gerettet werden. Die Geschäftsleute haben sich zu einem Konsortium zusammengeschlossen, das sich Tenedora K nennt.

Die Tenedora K hat am Samstag offenbar 95 Prozent der Anteile an der Firma Nuevo Grupo Aeronautico erworben. Die Nuevo Grupo Aeronautico hält die Tochterunternehmen Mexicana, Link und Click. Damit kontrolliert das Konsortium die Airline. Die verbleibenden fünf Prozent werden von der Piloten-Gewerkschaft gehalten.

Fernando Perfecto, Vorsitzender der Gewerkschaft, hat gesagt, dass bislang noch nicht klar sei wieviel Geld das Konsortium in die Airline investieren will. Es wären jetzt aber genügend Mittel vorhanden, damit die gut 100 täglichen Flüge auch weiterhin bedient werden können.

Die Airline hat in den USA und Mexiko Gläubigerschutz beantragt, da die Schulden der Fluggesellschaft mittlerweile bei 800 Millionen Dollar liegen. Der Verkauf von Tickets wurde bereits gestoppt und mehr als zehn internationale Flugverbindungen werden derzeit nicht mehr durchgeführt.