close
Afghanistan-Krieg: 75.000 bis über 90.000 Geheimakten zum Krieg im Internet – Verrat von Militärgeheimnissen

Afghanistan-Krieg: 75.000 bis über 90.000 Geheimakten zum Krieg im Internet – Verrat von Militärgeheimnissen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/alexcovic/4830461080/sizes/m/in/photostream/##alexcovic
USA – Weißes Haus entsetzt über WikiLeaks

WikiLeaks hat auf der Internetplattform ungefähr 75.000, es wird sogar von über 90.000 Geheimakten gesprochen, zum Afghanistan-Krieg veröffentlicht. Das Weiße Haus ist empört, denn diese zeigen einmal mehr das wahre Gesicht des Krieges am Hindukusch und bringen die Vereinigten Staaten in Erklärungsnot.

Da es bisher nicht bekannt war, wie massiv die Taliban von Pakistan unterstützt werden, könnten die veröffentlichten Akten auch für Präsident Obama zum Risiko werden. Auch für Deutschland und seine Soldaten sind die dortigen Erkenntnisse von Brisanz.

An der Echtheit der veröffentlichten Dolkumente gibt es keinerlei Zweifel. CNN berichtet, wenn die veröffentlichten Geheimakten tatsächlich aus der Datenbank des US-Militärs stammen würden, sei das der größte Verrat von Militärgeheimnissen in Amerikas Kriegsgeschichte. Vergleichbar seien lediglich nur die damals veröffentlichten geheimen Pentagon-Papiere während des Vietnam-Krieges.

Die bisher geheim gehaltenen Dokumente zeigen ein bisher unbekanntes und ungefiltertes reales Bild des Krieges in Afghanistan in seinem vollen Ausmaß.