close
32.000 Jahre altes Aids-Urvirus gefunden – Neue Studien, neue Erkenntnisse

32.000 Jahre altes Aids-Urvirus gefunden – Neue Studien, neue Erkenntnisse

32.000 Jahre altes Aids-Urvirus gefunden – Neue Studien, neue Erkenntnisse 5
Bild: ##http://www.flickr.com/photos/kleiner_riese_74/4062536118/sizes/m/in/photostream/##Glatze mit Kamera
Nach einem Bericht der „1 a Krankenversicherung“ fand ein US-Forscherteam vom Tulane National Primate Research Center in Convington jetzt bei neuesten Untersuchungen heraus, dass der Aids-Erreger bereits viele tausend Jahre alt sein könnte.

Die Wissenschaftler haben auf der westafrikanischen Insel Bioko das SI-Virus entdeckt, nachdem sie Affen intensiven DNS-Analysen unterzogen hatten.

Das „Simiane Immundefizienz Virus“ (SIV) gilt für den HI-Virus als Ursprung, es löst bei Menschen die Krankheit Aids aus. Vor Jahren wurden SI-Viren bereits bei anderen Affenarten nachgewiesen. Dabei hatten Wissenschaftler zuvor das Alter des Virus auf mehrere hundert Jahre geschätzt.

Die Forscher erhoffen sich nun aus den neuen Erkenntnissen rückverfolgen zu können, wie das SI-Virus zum HI-Virus möglicherweise mutiert. Die US-Wissenschaftler aus Convington fanden jetzt heraus, dass die Aids-Erreger viel lansamer mutieren als das bisher angenommen wurde.