close
277 Post-Filialen sollen von Postbank übernommen werden

277 Post-Filialen sollen von Postbank übernommen werden

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/sludgeulper/3944697620/sizes/m/##sludgegulper
Die Deutsche Post will sich von ihren Filialen im ganzen Bundesgebiet trennen und hat dafür einen Käufer gesucht. Dieser scheint nun auch mit der Postbank gefunden, denn die Deutsche Bank-Tochter will nun die 277 Filialen der Deutschen Post übernehmen.

Stefan Jütte, Vorstandsvorsitzender der Postbank, sagte gegenüber „Bild“, dass man die Filialen übernehmen werde.

Die Postbank will damit dem Trend der Branche entgegenwirken und das Netz an Filialen ausbauen. Aber nicht nur das Filialnetz soll ausgebaut werden, nach Angaben Jüttes will man das Angebot der einzelnen Filialen deutlich erweitern. Bis zum Herbst sollen Kunden dann in den Läden der Post nicht nur wie gewohnt ihre Bankgeschäfte erledigen können, sondern auch Handy-, Strom- und Gasverträge abschließen können.

Der Verkauf der Deutsche Post-Filialen ist auf den radikalen Sparkurs zurückzuführen, den die Post durchsetzen will. Insgesamt plant man Einsparungen, gerade im Bereich der Briefsparte, von einer Milliarde Euro. Um diese Summe einzusparen sollen die 350 Filialen der Post verkauft werden.