close
20 Jahre Wiedervereinigung: Startschuss der Feiern in Bremen mit Kultband „Karat“

20 Jahre Wiedervereinigung: Startschuss der Feiern in Bremen mit Kultband „Karat“

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/wm_archiv/4075723194/sizes/m/in/photostream/##Allie_Caulfield
Im kleinsten Bundesland Bremen starteten die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am Freitagabend mit einem Konzert der Kultband „Karat“.

In Bremen wird unablässig in der Innenstadt an Vorbereitungen gearbeitet. Das Fest zum 20. Jahrestag soll mit Samba, Blasmusik, Rock und Klassik laufen.

Am Sonntag werden zum zentralen Festakt weit mehr als 1000 Gäste erwartet. Auch Bundespräsident Christian Wulff, erst kurze Zeit im Amt, will hier eine programmatische Rede halten.

Nicht nur Politiker, auch Pop-Sängererin Nena, der Geiger David Garrett und Karat werden in Bremen unter vielen anderen auftreten. 3000 Beamte aus Bremen und anderen Bundesländern werden während der Feierlichkeiten für Sicherheit von Kanzlerin Merkel, Bundespräsidenten Wulff und vielen anderen geladenen Staatsgästen sorgen.

Bremen ist Gastgeber der Jubiläumsfeiern, weil es zurzeit den Vorsitz im Bundesrat hat. Nach den politischen Ereignissen 1989 und 1990 mit dem Mauerfall, der Währungsunion und der Wiedervereinigung am 3. Oktober wird das Fest zentral abwechselnd von den Bundesländern organisiert.