close
19-Jähriger niedergestochen, weil er keine Zigaretten hatte

19-Jähriger niedergestochen, weil er keine Zigaretten hatte

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/northampton_museum/3969104192/sizes/m/in/photostream/##Northampton Museum
In Weiden ereignete sich am Sonntagmorgen auf offener Straße ein unfassbares Szenario.

Ein 19-Jähriger lief die Straße in Weiden nichtsahnend entlang und wurde von einem sehr auffällig gekleidet aussehenden Mann angesprochen. Der Mann war mit braunem Cowboyhut und braunen Cowboystiefeln sowie einer Jeans mit gelbem T-Shirt und Federschmuck im Ohr bekleidet. Außerdem trug er längere braune oder schwarze Haare. Er sprach den 19-Jährigen auf eine Zigarette an. Des Weiteren hatte er eine Menge Tätowierungen an den Armen (auch einen markanten Indianerkopf). Er soll zwischen 30 und 40 Jahren alt.

Als der 19-Jährige sagte, dass er keine Zigaretten habe, glaubte ihm der auffällige gekleidete „Cowboy“ nicht! Es kam zu einer Auseinandersetzung und zu Handgreiflichkeiten. Das Ganze endete damit, dass der Cowboy ein Messer zog und es dem 19-Jährigen in den Bauch rammte. Danach machte er sich auf und davon.

Es werden zu diesem Tathergang dringend Zeugen gesucht. Die Polizei ist für jeden Hinweis dankbar und bittet um entsprechende Mithilfe. Der junge Mann schwebt dank schneller Hilfe nicht mehr in Lebensgefahr.