close
15.000 Stellen sollen vom Bund gestrichen werden

15.000 Stellen sollen vom Bund gestrichen werden

Bis zum Jahr 2014 will der Bund 15.000 Stellen streichen. Damit will er laut einem Bericht im Magazin „Spiegel“ 800 Millionen Euro jährlich im Bereich der Verwaltung einsparen. Außerdem will Angela Merkel allem Anschein nach bei den Sozialausgaben einsparen.

Alleine beim Elterngeld will man 500 Millionen sparen. Bislang gibt es zu diesen Vermutungen keine bestätigten Aussagen des Finanzministeriums.

Ob diese Sparmaßnahmen wirklich vollzogen werden, wird sich im Rahmen der Klausur des Kabinetts zeigen, die heute Mittag weitergeführt wird. Auch im Bereich Arbeitslose soll der Rotstift angesetzt werden. Wie es scheint ist geplant, dass man die finanziellen Möglichkeiten des Arbeitsministeriums deutlich einschränkt. Insgesamt will man bei der Bundesagentur für Arbeit und dem Arbeitsministerium sechs Milliarden Euro bis 2014 einsparen.

Ein weiterer Bereich, der von starken Einschnitten betroffen sein dürfte, ist der Rüstungsetat. Einzig der Bildungsbereich soll mit Kürzungen belegt werden. Die Koalition muss bis zum Jahr 2016 Einsparungen von acht bis zehn Milliarden Euro jährlich erbringen, um das Haushaltsloch zu stopfen.