close
11. September 2001 – Gedenken an Anschläge in USA

11. September 2001 – Gedenken an Anschläge in USA

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/nathancsonka/3860822851/sizes/m/in/photostream/##Nathan Csonka - Shock The World
In den USA und in aller Welt wird mit Gedenkveranstaltungen, aber auch mit Protestkundgebungen des neunten Jahrestages der Anschläge von 9/11 gedacht.

In den Vereinigten Staaten werden die Nationalflaggen auf halbmast gesetzt, es wird eine Schweigeminute eingelegt um 14.46 Uhr (MESZ) und die Namen der 3000 Opfer werden verlesen.

Präsident Barack Obama wird an einer Zeremonie im Pentagon in Washington teilnehmen, in das am 11. September vor 9 Jahren auch ein entführtes Flugzeug von Terroristen gesteuert wurde.

Bei einer Kerzenwache mahnten am Vorabend Tausende von Menschen für Toleranz und Religionsfreiheit. Noch immer streiten Menschen wegen des geplanten Baus einer Moschee in der Nähe von Ground Zero.
Und: Der äußerst umstrittene islamfeindliche Prediger Terry Jones, der eine Koranverbrennung angekündigt hatte, fliegt nach New York. Offenbar verzichtet er auf die ankündigte Aktion. In New York wird der verwirrte Pastor von dem Imam des mit einer Moschee geplanten Islamzentrums nahe Ground Zero erwartet.

Während Obama für Frieden und religiöse Toleranz eintritt schwelen weiterhin viele ungelöste Probleme auf der Welt und in den Vereinigten Staaten selbst wie oben beschrieben. Alle Welt sollte den 11. September und das Gedenken an die Anschläge zum Anlass nehmen, weit mehr als bisher über Frieden und Freiheit für alle Menschen dieser Erde nachzudenken und für diese Werte und mehr Toleranz eintreten.