close
Rettet das Internet die Demokratie?

Rettet das Internet die Demokratie?

6. Juli 2016
Aufruf zur digitalen Demokratie

Immer wenn die Zeiten unruhig sind, dann rufen die Menschen nach mehr Demokratie. Sie wollen in die politischen Prozesse eingebunden werden, sie wollen mitbestimmen und nicht einfach nur das mittragen, was ihre Regierung entscheidet. Viele verstehen unter Demokratie nicht nur den Urnengang alle vier Jahre, sie wollen aktiv mitgestalten und ihre Plattform ist das Internet mit seinen sozialen Netzwerken.

Demokratie 2.0

Der Bürger von heute sitzt nicht mehr am Stammtisch und diskutiert über das, was ihm an der Politik nicht mehr gefällt, er setzt sich vielmehr an seinen Schreibtisch und geht ins Internet. Facebook und Twitter sind die Plattformen für ein neues demokratisches Verständnis und wenn es nach Christian Dreyer geht, dann bieten die sozialen Netzwerke die Möglichkeit für eine Demokratie 2.0. „APP-stimmen – ein Aufruf zur digitalen Demokratie, so heißt die Streitschrift von Christian Dreyer, in der er anregt, darüber nachzudenken, wie Demokratie im 21. Jahrhundert aussehen könnte.

Alle können mitmachen

Die Politiker brauchen das Volk nur für die Wahlen, andere wichtige Dinge werden weit weg vom Bürger entschieden und das wollen sich viele nicht mehr gefallen lassen. Für sie ist das Internet zu einer neuen Form der Demokratie geworden, denn dort können sie ihrem Ärger Luft machen, sich mit anderen Menschen austauschen und so die Politik beeinflussen.

Die Politik umbauen

Christian Dreyer sieht im Internet und auch in den sozialen Netzwerken die große Chance für eine direkte Demokratie. Alle Bürger bekommen durch das Internet die Möglichkeit, sich in die politische Diskussion einzumischen. Die Politik muss neue Wege gehen, um ihre Bürger wieder zu erreichen. Denn nur wenn das Volk wieder für neue Ideen begeistert werden kann, dann wird das Volk auch wieder zuhören. Und was vielleicht noch wichtiger ist, es wird auch wieder zur Wahl gehen. Moderne Demokratie ist möglich und das Internet ist dazu das Sprachrohr.